Leiste

Samstag, 20. April 2013

Essie Nagellack

Essie hat so schöne pastellene Nagellackfarben!
Leider hat Essie auch sehr hohe Preise. Da ich inzwischen aber Geld verdiene und generell nicht mehr viel Nagellack kaufe... eigentlich gar keinen mehr, da kann man einen auch mal verkraften. Letztendlich hat mich die Glasfeile auch dazu überzeugt, den Lack zu kaufen.


 photo essie-lilacism_zps80d2b35e.jpg

Ich finde die Farbe wunderschön. Allerdings nur die Farbe in der Flasche, nicht die Farbe auf den Nägeln.

Mir ist aufgefallen, dass die hellen Lacke immer deckender werden und einen immer höheren Weißanteil bekommen, der dann so krass deckend ist, dass bläuliche Effekte in dem Übergangsgraben zwischen Nagel und Haut entstehen. Außerdem wirkt der Auftrag meistens dilettantisch. Ansonsten mag ich noch den Pinsel bemängeln, der ist nämlich wirklich gigantisch! Und breiter als mein kleiner Fingernagel, was den Auftrag zu einem Eiertanz macht.

Früher, als P2 noch runde Flaschen hatte und man den Lack mein ersten Mal nicht deckend bekam, damals sah der Lack noch richtig "natürlich" aus. Heute bekommt man fast nur noch so dickflüssige Deckweißpasten, mit denen ich einfach nicht zufrieden bin. Mit diesem auch nicht. Letztendlich mag ich an dem Lack nur die Glasfeile und dafür war die definitiv zu teuer.

War wohl mein erster und letzter Essie Nagellack. Auch wenn ich die Farbe immer noch wunderschön finde.

Das gleiche Problem habe ich mit einem LE-Lack von P2 aber auch. Auch so ein helles violett.

1 Kommentar: