Leiste

Samstag, 11. August 2012

Acrylbadezimmereinrichtungsgegenstände

Yay für lange Worte als Überschriften!

Sind wir eigentlich zu sehr auf Verpackungen fixiert? Ist das Produkt manchmal nebensächlich? Zählt die Verpackung so sehr zum Produkt, weil man sie schon zig mal auf Blogs gefunden hat, sodass man sie nicht umfüllen mag?

Ich habe manchmal schon das Gefühl. Aber dennoch machen mich die Acrylsachen an, wenn ich in einem großen Rossmann bin. Ich finde die nicht gerade billig, aber dafür hat man wirklich lange etwas von ihnen. Und sie sehen WIRKLICH schöner aus als die Verpackungen.


Photobucket

Gerade bei Wattepads ärgere ich mich immer über diese Plastikschläuche, die nirgenwo hinpassen, verdrecken, umkippen, hinter die Waschmaschine fallen... das ist vorbei.
Und seitdem ich diesen Seifenspender habe, habe ich gemerkt, dass die Originalspender viel zu viel Produkt bei einem Pump rauslassen. Dieser lässt 1/3 der Seife raus im Gegensatz zu normalen und es reicht immer noch dicke. Das könnte man auch nochmal um 50% reduzieren und es würde trotzdem super schäumen und wirken.

Vielleicht liegt das an meinem Wasser. Vielleicht liegt das auch an der Seife.
Im Büro habe ich Balea grüner Tee+Limette, wo immer ordentlich viel rauskommt, aber nicht wirklich schäumt. Das lila Zeug hier ist Handsan Lavendel und schäumt wie bescheuert.

Wenn man nicht ständig irgendwelche Aufschriften um sich hat, bringt das Ruhe in den Raum. Manchmal überlege ich, alles so zu organisieren, aber das wird viel zu aufwendig, denn wie ist das denn bei schon 2 Personen?
1. Person, hat diesen Blog und diese Interessen: 1-2 Duschgele, Shampoo, Spülung, Rasiergel, Tensidpeeling, Fettpeeling, 2x Zahnpasta... und eine Kiste voll Krams.
2. Person: Duschgel, Shampoo, Spülung, 2x Zahnpasta und eine Kiste voll Krams.

Jap, wir haben jeweils den eigenen Kram. Und jeder hat zwei Zahnpasta mit unterschiedlichen Eigenschaften und Geschmäckern. Ich superscharf, er gar kein Menthol.
So wie früher ist das schon lange nicht mehr (Alle nutzen dasselbe wie Papa, nur Mama nicht).

Ideal wird es nicht gehen. Aber ein bisschen Acryl ist Seife für die Seele.

Kommentare:

  1. ich finde solch seifenspender auch viel schöner ... wenn es ins bad passt und man sie nicht zu groß kauft (ich fülle dann lieber mal eine andere sorte ein) ..

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin irgendwann auf Seifenstücke umgestiegen, weil bei Flüssigseife im Seifenspender von xyl ständig so viel Müll angefallen ist.
    So ein Acrylbehälter ist allerdings auch eine nette Sache, vor allem die Aufbewahrungsbox für die Pads.
    (Da muss ich wohl die Tage auch mal in den Rossmann gehen xD)

    AntwortenLöschen
  3. Hm, irgendwie kann ich mich mit solchen Seifenspendern gar nicht anfreunden, weil ich dann ja nicht weiß was drinne ist. Wer weiß, vielleicht ist es in Wahrheit Haarshampoo oder tötliches Gift? Oder noch schlimmeres? Ich mag die bunten Seifenspender aus Plastik also relativ gerne. Ich habe im Bad aber auch keinerlei Dekorationen... es sähe mit diesem Seifenspender also schon sehr steril dort aus. :D

    AntwortenLöschen
  4. @Rea
    Aber man kauft den doch leer und befüllt den selber. Da kannst du alles reinfüllen! Auch DanKlorix, wenn du lustig drauf bist. Ich habe Handsan Lavendel auch selber reingekippt.

    AntwortenLöschen
  5. Mein Wattebauschischlauch hängt an nem Gästehandtuchhalter ^^
    Und ich habe die Aquarium-seife von Palmoliv (Wegen der putzigen Fische in der Verpackung ^^) und fülle die nach. Mal mit der Originalen oder anderen klaren Handseifen..
    Bei Amazon gibts unendlich viel an Acrylgedöns auch deutlich günstiger als bei DM und Co. Habe mir gestern erst nen tollen Acryl Pinsel-Stifte-Papier und Gedönshalter gekauft, da ich die einzelnen Trinkgläser leid bin ^^

    AntwortenLöschen