Leiste

Samstag, 30. Juni 2012

Schlechte Fingernägel seit anderer Ernährung....

Ich habe eigentlich Traumnägel. Schöne Form, ultrafest, werden sehr lang...

Aber seitdem ich konsequent vegetarisch lebe, ist schluss damit. Sie spalten sich noch viel öfter als bei fleischlicher Ernährung + viel lackieren. Sie reißen schnell ein, mal bricht was ab...
Wieder omnivorisch leben ist natürlich keine Option für mich, klassisch-vegetarisch auch nicht (mit viel Milch, Käse, Eiern, davon esse ich auch nur seeeeehr wenig). Also muss ich wohl Nährstoffe zufügen, die mir fehlen. Die Frage ist, was da fehlen könnte. Ich weiß, dass ich ein Eisenproblem habe, das sagen mir meine ab und an gerissenen Mundwinkel, was auch erst seit der vegetarischen Ernährung passiert. Ich habe Eisentabletten, die ich ab und an mal nehme. Da sie schwierig zu handhaben sind (1h vor der ersten Mahlzeit des Tages, das vergisst man dann und erinnert sich wieder, wenn der erste Löffel im Mund ist), nehm ich sie nicht täglich. Ich halte zu viel Eisen aber auch nicht für gesund, also ist das schon ok.

Was könnte da fehlen? Die Art der Proteine? Ich esse gerne mal Tofu, vor allem in der Mensa beim Salat, also alle Aminosäuren bekomme ich. Magnesium, Calcium, Silicate? Vitamine aus der B-Abteilung?

Vielleicht hat hier ja jemand Ahnung :)

Kommentare:

  1. Mein erster Gedanke war auf jeden Fall auch Eisen. Ich hab a) selbst ein kleines Problem mit Eisen und muss ab und an zuführen (obwohl ich nicht vegetarisch lebe), und b) schon von vielen Seiten gehört, dass Eisen für Nägel besonders wichtig sein soll. Allerdings hab ich kein Medizin studiert und kann es daher nur aufgrund eigener Erfahrungen und der Erzählungen von Freunden vermuten.

    Aber wenn du schon weißt, dass du damit ein Problem hast, würd ich da mal genauer drauf achten (evtl. mal Bluttest machen lassen?).

    LG
    Cyw

    AntwortenLöschen
  2. muss cyw zustimmen, ab zum arzt und bluttest machen.

    AntwortenLöschen
  3. Eine Freunding von mir hat jetzt sieben Jahre vegetarisch gelebet und vor kurzen wegen verherendem Vitamin B12 Magel wieder zu Fleisch und Fisch gegeriffen. Das wurde bei einem Blutbild gestellt, das sie hat machen lassen, weil sie nervlich schlecht aufgestellt und gesundheitlich angegriffen war, ausserdem lösten sich ihre Nägel vom Nagelbett ab ... naja kann ja alles Mögliche sein, ich würde auch zum Bluttest raten.

    lg

    AntwortenLöschen
  4. Also ich würde auch auf Eisen tippen. Und da gibt es doch bestimmt auch andere Präparate, die einnahmefreundlicher sind.
    In "Kräuterblut" (gibt es im Reformhaus) ist viel Eisen enthalten - würde auf jeden Fall in Deine Ernährung passen, ich weiß aber nicht, was da sonst noch so außer Eisen drin ist und wie man das am besten einnimmt. (Ist aber wohl auch teuer.)

    Einen Bluttest machen zu lassen, ist eine gute Idee. Allerdings lachen einen manche Ärzte aus, wenn man mit dem Thema "splitternde Nägel" kommt. (Hab ich leider schon erlebt.)

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Eine Arbeitskollegin von mir hat schlechte Fingernägel mit Eisen-Supplementation in den Griff bekommen. Evtl. ein Cal/Mag/Zinc-Kombipräparat austesten, ob es daran liegt?
    Ich würde statt Eisenpräparate auf eisenhaltige Lebensmittel zugreifen (Bohne, Linsen, Hirse, Cashews, grünes Gemüse), eben wegen der Einnahme- und Aufnahmeproblematik des Körpers mit Eisen (jaja, ist leicht gesagt, ich weiß).
    Ich selbst lebe auch vegetarisch, habe keine Probleme (außer B-Vitamine). Es gibt die These, dass jeder Mensch bestimmte, individuell unterschiedliche Proteine besser verwerten kann als andere (Molke/Soja/Ei etc.). Vielleicht versuchst Du mal, statt Deine Proteine mit Sojaprodukten zu bekommen, proteinreichere Hülsenfrüchte zu testen (wenn Du nicht auf tierische Proteine zugreifen willst).
    LG, Laila.

    AntwortenLöschen
  6. Probier es mal miot Magnesium / Calcium Zusätzen z.B. als Tablettenform - ansonsten klassisch in Milchprodukten. Das war damals mein Problem als sich meine Nägel anfingen zu spalten :/ da hab ich auch über mehrere Monate auf Fleisch verzichtet.
    Ansonsten probier es mit Kieselstein-Tabletten helfen auch sehr sehr gut :)

    AntwortenLöschen
  7. Hafer- und Hirse(flocken) essen. Und wenn es schon Nahrungsergänzung sein muss, dann Bierhefetabletten.
    Die Idee mit den proteinreichen Hülsenfrüchten unterstütze ich ebenfalls.

    AntwortenLöschen