Leiste

Dienstag, 6. September 2011

Die Sache mit den Tatoozeitschriften

Hast du ein Tatoo?
Willst du ein Tatoo?
Findest du Tatoos an dir gut?

Ich nicht! Ich habe ein großes Problem damit, wenn ich mit Fineliner etwas auf die Haut geschrieben habe, das muss AB AB AB! Ich kann es wirklich nicht leiden, wenn da irgendwelche dunkleren oder helleren Flecken auf der Haut sind, die nicht sofort abgehen, wenn ich sie ab haben will. Heißt, ich bin alles andere als Tatoo geeignet und ich habe letztens sogar so heftig geträumt, dass ich ohne nachdenken 2 riesige bunte Tatoos habe machen lassen uns war so vollkommen verzweifelt und unglücklich im Traum, dass ich die Nacht darauf nochmal vom Traum geträumt habe, mein leid wem klagte und der sagte "Ich weiß gar nicht, was du dich so aufregst, du hast doch trotzdem dein tatoo im Nacken". Nooooin! Ab da war das auch ein Alptraum, im Nacken klaffte ein riesiges schwarzes Dreieckstatoo.

Das hat mich echt fertig gemacht.

An anderen kann das schön aussehen, wenns so richtig Szenemäßig ist. Zum beispiel an den volltatoowierten Damen von den Zeitschriften, die immer so klasse aussehen, dass man sofort lesbisch werden möchte.


Photobucket

Ist das nicht schick? Es muss dann aber auch viel sein. Und super Makeup, tolle Haare... und da wären wir eigentlich beim Hauptgrund dieses Postings: Die Haare.

Ich stand heute vor der Ausgabe mit der türkishaarigen Dame und starrte wie hypnotisiert dieses Cover an. Diese Haare sind sowas von oberklasse! Tolle Farben, tolles Styling, tolles Makeup, tolles Gesamtbild. Und da nahm ich die Zeitschrift in die Hand, hoffte auf mehr Fotos von ihr und sah nur... Fotos von Hautstellen mit Tatoos. Diese Zeitschrift ist voll davon, ist ja auch eine Tatoozeitschrift. Aber das war ziemlich ernüchternd, so waren es doch ihre Haare, die mein Interesse auf sich zogen. Und generell frage ich mich, warum haben nur die Ladies von den Tatoozeitschriften immer die schönsten Haare im ganzen Zeitschriftenregal? Warum gibt es kein allgemeines Szeneheftchen, wo es um menschen als Gesamtkunstwerke geht, die ihren Style präsentieren mit bunten Haaren, Tatoos und Piercings, wie man sie als Bänker nicht haben will. Mit aufwendigen Nägeln, die zu krass für die Gesellschaft sind. Mit Makeup, wo jeder sagt "Das ist nicht alltagstauglich!". Mit außergewöhnlichen Frisuren, Klamotten, die man auf der Straße so nicht trägt (Kostüme, Gothic, besondere Modestile).

Aber so eine Zeitschrift gibt es leider nicht. Ich habe verschiedene Haarzeitschriften gefunden, wo nur die üblichen langweilerfarben drin waren. Und Gothiczeitschriften, wo es mehr um Musik als um Szenestyling geht. Diese Zeitschrift, die ich beschrieben habe, fehlt! Oder habe ich sie nur noch nicht gefunden?

Ich steh auf bunte Haare! Und ich finde es schade, dass sie nur auf den Tatoocovern Platz finden :( Cosplayzeitschriften zählen nicht, das sind Perücken.

Ich finds auch schade, dass bunte Haare nicht gesellschaftsfähig sind. Wenn ich mich später auf nen Post Doc oder nen Job bewerbe, muss ich meine blauen Haare blond oder schwarz machen, da ich ja nicht im Tatoostudio, sondern in der Industrie arbeiten will. Oder ich werde Professor... oh ja, da bin ich mein eigener Boss, ich glaube, das mach ich ;D
Scherz, ich werde meine Karriere nicht von meiner Haarfarbe abhängig machen.

[*gnägl* Die Zeitschrift ist zu teuer, nur um das Cover abzuschneiden und es aufzuhängen...]

Kommentare:

  1. kincats oder tatto erotica gehen ein weeeenig in die richtung, wenn du mit nacktheit kein problem hast, da gibts auf jeden fall neben nackter haut auch viele bilder vom gesicht oder den haaren zu sehen.
    allerdings gehts in den interviews eher um 08/15 dinge, was die personen betrifft.

    vielleicht solltest du deine idee mal nem verlag der in die richtung geht vorstellen, ich würds kaufen, ich finde den style auch super ;)

    AntwortenLöschen
  2. In Japan gibts doch auch Hefte, die nur Make Up und Anleitungen dazu haben... sowas fehlt mir hier auch total :( Und eben Anleitungen für so tolle Frisuren z.B. *seufz* also ich wäre auch ein Käufer :)

    AntwortenLöschen
  3. oh ich hab bis jetzt gedacht deine blauen haare seinen auch eine perücke. aber die sind "echt". cool :D ich würde mir niemals die haare färben, nichtmal strähnchen, aber nicht weil ich ne langweilerin bin sondern weil ich erstens nachgewachsene ansätze ziemlich unschön finde und zweitens stelle ich mir vor dass das ein ziemlicher stress ist mit dem nachfärben und den langsam kaputtgehenden haaren. ich würde mich auch niiiiiiemals tättowieren lassen, ich finde 98% der tattoos machen ihre träger hässlicher und prolliger und nicht individueller und cooler. aber es gibt ja die guten ausnahmen.

    ich hab auch manchmal so realistische träume ich täume mindestens einmal in monat von meiner matura (österr. abitur schon drei jahre her) und es ist so "echt" das ich nach dem aufwachen echt verwirrt bin. muss sehr einscheidend gewesen sein :S

    AntwortenLöschen
  4. Deine blaue Haarfarbe ist echt? Ich dachte das wäre eine Perücke O.o Ich finde die Frauen auf diesen Covern heiß :x Aber das kommt davon, das da einfach alles stimmt: die Haare, das Makeup, die Tattoos und natürlich die Persönlichkeit! Diese Frauen "leben" ihr Styling bzw ihre Tattoos. Sie sind ein Gesamtkunstwerk. Für mich persönlich wäre das nichts. Ich bin einfach nicht der Typ dafür und würde mich darin total unwohl fühlen. Ich wollte immer ein Tattoo haben... zum Glück hatte mich meine Mutter in meinen Jugendjahren immer davon abgehalten! Sonst hätte ich das wahrscheinlich heute bereut.

    AntwortenLöschen
  5. Ohja so eine Zeitschrift wie von dir beschrieben wäre wirklich mal was interessantes!

    AntwortenLöschen
  6. Zu meinen Haaren: Ja und nein. Ich habe sowohl die blaue Perücke, die hier überall abgebildet ist, aber auch eigene echte blaue Haare, die nur einen Teil ausmachen, der Rest ist schwarz. Hier http://crystalmercury.blogspot.com/2011/04/amu-grauschwarz.html sieht man ein Stückchen.

    Ich hab ultramarinblaues directions, aber irgendwie kommt trotzdem immer cyan raus.

    Zwei Farben sind noch mehr Stress als eine bunte Farbe, weil man den Übergang von blond zu schwarz immer nie selber machen kann. nur später blau rauf geht selber.

    AntwortenLöschen
  7. bunte haare sind echt toll. ich hatte pink,blau,und meine lieblingsfarbe sailor neptun türkis (alpine von directions) leider wurde ich auch immer angegafft wie ein tier o.O unsere gesellschaft ist so scheiße. ich hasse diese alles durchdringende kälte brr. ich ziehe irgendwann nach shibuya :'D da falle ich unter den perrückenträgern nur aufgrund meiner größe auf xD

    AntwortenLöschen
  8. Es gab mal eine ganz tolle Zeitung, eine Ausgabe hab ich sogar noch, ich glaube Gothic Fashion bin mir da aber nicht sicher. Leider haben die die eingestellt und dann mit der Gothic als extraheft raufgebracht, obs das so noch gibt weiss ich aber auch nicht.

    Ich find so lila/pflaume farbende Haare ganz super, aber das wäscht sich ja auch schnell aus und zum andauernden Nachfärben bin ich zu faul. Als ich die mal schwarz haate gings weil der Ansatz sich nicht sooo stark unterschieden hat

    AntwortenLöschen
  9. Aber die Haare gehören doch auch zu deiner Persönlichkeit. Ich weiß ja nicht genau, was du mit "in der Industrie" meinst, aber es gibt inzwischen sicher auch Betriebe, die nicht so intolerant sind. :O Ich fände es schade. Ich könnte so eine Einstellung auch nicht unterstützen. Na ja, Schlussendlich musst du wissenm, wie wichtig es für dich ist oder nicht.

    AntwortenLöschen
  10. @Sweet: Haare gehören zur Optik, nicht zur Persönlichkeit. Und ich werde nicht 8 Jahre lang studieren, nur um das dann alles wegzuwerfen und irgendwo nen Job zu bekommen, der mich dann nicht ausfüllt ^^ Dafür sind bunte Haare nicht wertvoll genug.

    AntwortenLöschen
  11. i finde den style auch toll.
    momentan habe i die haare lila pink.aber NICHT nur strähnchen ne ;)
    & tattoos habe i auch viele. bunte ;)
    i arbeite in einem eis cafe & der grösste teil der kundschaft findet es klasse. es gibt immer welche die denken oh hätte i ma wo anders mich angestellt, es kommen aber auch viele wieder nur um zu sehen welche farbe i momentabn probiere ;)
    & in guten zeiten waren es bis zu 5 verschiedene.
    die gesellschaft sollte trotzdem offner werden für sowas. auch krass aussehende menschen sind so liebenswürdig ...

    AntwortenLöschen