Leiste

Montag, 25. April 2011

Lippenpflege Battle: Carmex gegen Yves Rocher

Ich habe jetzt 4 Lippenpflegeprodukte. Da man ins Carmexdöschen immer mit dem Finger muss und das für mein Studium nicht so lecker ist (Laborpraktika), hab ich mir Stifte zugelegt. Und das sind alle 3 von Yves Rocher, weils die irgendwie doppelt runtergesetzt gab.

Ich hab sie jetzt alle 4 gegeneinander verglichen. Mein Problem ist, dass sich die Lippenhaut immer so hart aufkrustet, austrocknet und abblättert. Dagegen gehe ich mit Lippenpflege an. Labello kann ich nicht benutzen, weil ich davon nach spätestens 10 Minuten blutig spritzende Lippen bekomme und alles vollsaue mit der Fontäne an Blut, die da herausgeschossen kommt! Der helle Wahnsinn!


Photobucket

Carmex
Schmeckt nach Vanillin und Minze, macht die Lippen sofort geschmeidig, man muss aber mit dem Finger in dem Döschen herummanschen. Mit langen Nägeln ist das total nervig, mit kurzen Nägeln gehts so.

Yves Rocher Dinger
Machen die Lippen fettiger und nach kurzer Zeit geschmeidiger. Das Verkrustete kommt aber sehr schnell hinterher und man schmiert dann ständig nach. Deutlich öfter als bei Carmex. Dafür bleiben die Finger sauber.

Vom Geruch her gefällt mir Mandel am besten. Er riecht vanillig keksig, wie ich mir eine Winterbodybutter ohne Motto vorstellen würde. Sheabutter hat den gleichen Geruch, aber nicht so stark. Auch nett. Und Traube riecht nach weißer Weintraube im Biomüll gefunden, die schon matschig und vergoren ist, aber nicht gammelig. Dafür fühlt sich Traube auf den Lippen aber am besten an, nicht so fettig, eher schmieriger wie Carmex. Trotzdem krusten die Lippen schneller mit Traube nach als mit Carmex.
Zwischen Mandel und Shea kann ich keinen Unterschied feststellen bis auf die Intensität des Geruchs.

Der heilige Gral bleibt Carmex. Auf Platz 2 steht Traube, auch wenn sie etwas mieft. Und Platz 3 teilen sich Mandel und Shea. Ich werde sie natürlich allesamt weiter benutzen, da keiner von ihnen grottig ist, keiner Ärger macht uns sie doch alle irgendwie ihren Zweck erfüllen. Aber sollte ich die drei Stifte irgendwann mal aufgebraucht haben, werde ich so lange suchen, bis ich Carmex als Stift finde. Und wenn das nicht geschieht, dann schmelz ich eben einen Carmextopf und gieße ihn in einen leeren Stift! Jawoll.

Kommentare:

  1. Carmex in der Tube habe ich kürzlich bei Rossmann gekauft, vielleicht wäre das ja was :)

    AntwortenLöschen
  2. Leider komme ich mit solchen Tuben nicht klar. Das Zeug landet an den Fingern, um den Mund herum und um die Tube herum, aber nicht da, wo es hingehört. Ich hatte früher Apothekenlippenbalsam in so einer Tube und musste irgendwann aufgeben.

    AntwortenLöschen
  3. Habe Carmex in der Tube. Finde die Auftragungsart aber doof.
    Labello und so nen Kram kann ich auch nicht allzu gut ab. Aber einfach weil ich keine Pflegewirkung feststelle.
    Mir helfen der Garnier Lipcocoon, Bepanthen oder auch einfache Creme. Carmex geht auch, aber das auftragen ist doof.

    AntwortenLöschen
  4. Carmex schlägt natürlich nichts, aber ich finde den Lippenbalsam von Alverde auch ganz gut...

    AntwortenLöschen
  5. ich liebe den Lippenpflegestift von Weleda

    AntwortenLöschen
  6. Carmex ist super! Ich finde auch wie SaLa den Pflegestift von Weleda gut oder einfach über nacht die Kaufmanns Kindercreme auf die Lippen ;)

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag Carmex überhaupt nicht.
    Weder von der Pflege noch vom Auftrag.

    Hast du mal die Balea Lippenprodukte versucht?
    Die haben Tuben und sind jetzt eigentlich nicht sooo schlecht.

    AntwortenLöschen
  8. Tuben mag ich immer noch nicht ;)
    Die Balea Pflegestifte habe ich noch nicht ausprobiert. Die sehen vom Design her halt aus wie Labello und letzterem verdanke ich viele Schmerzen, daher bin ich da etwas abgeneigt. Aber ich komm mit Carmex ja gut zurecht, also ist es für mich der beste Weg :) Und wenn ich eines kann, dann ist es dinge schmelzen XD

    AntwortenLöschen
  9. Auch wenn der Post jetzt schon fast Jahre her ist (ich hab grad deinen Blog gefunden und stöber nen bisschen rum ;)), aber ich hab Carmex als Stift zuhause!
    Gekauft beim Real für den gleichen Preis wie das Döschen.
    Ich hoffe, dass dir das weiterhilft, solltest du bis heute noch nichts dergleichen gefunden haben! :)

    AntwortenLöschen