Leiste

Donnerstag, 3. März 2011

Rilanja Augencreme

Nach dem Abschminken fühlt sich die Haut um die Augen immer etwas komisch an, also dachte ich mir: Kauf dir mal eine Augencreme! Ich informierte mich und die Allgemeinheit riet mir dazu, mir „Alverde Augentrost“ zu kaufen.

Ganze zwei Mal habe ich dieses Produkt verwendet, dann habe ich es zurückgebracht. Es brennt auf der Haut wie Alkohol in offenen Wunden und es stinkt bestialisch nach Puder und alte Damen Parfüm, sodass es schon Gemotze meiner Umwelt gab, warum ich denn so stinke und ich selbst war auch nicht begeistert von dem Gestank.

Danach habe ich Stiftung Warentest gelesen und mir darauf die Rilanja Care Q10 Augencreme gekauft.

Photobucket


Kostet auch knapp 4€, so wie der Alverdestinker. Allerdings riecht diese Creme überhaupt nicht, ganz großes Plus! Cremes müssen geruchsneutral sein oder nach frischer Orange duften. Und sie hat nicht die Konsistenz von brasilianischem Erdöl, sondern mehr von Nordseeerdöl, also mehr Feuchtigkeitscreme statt zähe Fettcreme, das erleichtert den Auftrag ungemein.

Jetzt zum brennen. Wenn ich gerade frisch die Augen mit dem Rival de Loop AMU-Entferner abgeschminkt habe und die Haut ist noch ein wenig feucht, dann brennt sie so sehr, dass ich zum Wasserhahn renne und sie abwasche. Warte ich aber kurz oder habe den AMU-Entferner gar nicht benutzt (wie morgens zum Beispiel), dann brennt gar nichts.

Ob sie Fältchen reduziert, weiß ich nicht. Sie macht jedenfalls dieses Gefühl des ausgetrockneten Ziehens von meinem billigen AMU-Entferner weg und darauf kommt es doch letztendlich an.

Stiftung Warentest hatte übrigens auch eine der Alterracremes im Test, die ich mir zuerst kaufen wollte. Allerdings gaben sie an, dass schon nach einer Woche gebrauch (so lange lief der Test) ein beträchtlicher Anstieg der Mikrobenpopulation im Produkt geschah. Dies soll bei der Rilanjacreme nicht der Fall gewesen sein. Da ich keine Augenentzündungen haben möchte, entschied ich mich auch deswegen dafür.


Quelle: Stiftung Warentest 6/2007 Augencremes

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen