Leiste

Dienstag, 1. März 2011

Pastell, Pastell und noch mehr Pastell... aaahh!

Photobucket
Photobucket

Macht das einen Sinn? Ist P2 seinen Konkurrenten voraus? Brauchen wir so viel Pastellwahnsinn? Hat da irgendwer überhaupt noch Bock drauf?

Ich sage nein! Der Kunde hat eine Schmerzgrenze, was Pastellfarben angeht. Eigentlich, was alle Farben angeht. Und diese Schmerzgrenze wird überschritten. Cosnova treibt es besonders auf die Spitze, sticht sich gleich zweifach selbst aus: Angenommen, die Catricelacke seien das Hauptprodukt, dann schaffen sie sich Konkurrenz durch die Essence Standardlacke und durch diese hässliche neue LE. Zusätzlich zur übrigen Konkurrenz. Ach, haben die ein Glück, dass P2 schnell vom sinkenden Schiff absprang, so haben sie da nicht auch noch Ärger. Aber warten wir die nächste P2 LE ab, vielleicht geht der Pastellwahnsinn ja weiter...?

Ich lass da meine Finger von, ist gesünder.

Kommentare:

  1. Frühling ist nun mal die Saison der Pastellfarben. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann mit den Pastellfarben auch nicht sooo viel anfangen, es sei denn sie haben vielleicht nen tollen Duochromeeffekt oder so :D dann sehen die über schwarze Base gut aus!

    AntwortenLöschen
  3. Der Frühling steht uns bevor und damit auch Pastellfarben. P2 hat seine damals ganz ungünstig im Winter herausgebracht, weshalb sie sich vermutlich nicht besonders gut verkauft haben. Darum gehen sie wohl nun raus, während die Konkurrenz auf die übliche Kundschaft wartet, welche im Frühling gern zartes hätte. Aber für die übrigen Beautys wird sicherlich auch gesorgt werden, da bin ich mir sicher. Kosmetikhersteller stellen sich selten auf in einziges Bein, weshalb sie uns sicher mit dunklen und nuden und schlammigen und knalligen Tönen beliefern werden.

    AntwortenLöschen
  4. Dafür gibts ja das Standardsortiment. Oder den heimische Kosmetikkasten, der sicher reichen wird. Es ist nur halt Reizüberflutung ^^

    Ich seh den Frühling übrigens nicht pastell, sondern in knalligen Grüntönen zwischen fadem braun. So wie die jungen Blätter eben aus den Bäumen kommen in giftgrün und nicht in hellrosa.
    Aber damit schein ich wohl ziemlich alleine zu sein.

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöne Blog.
    Ich grüße herzlich und Senden Küssen.Ich würde gerne nach Deutschland irgendwann gehen.Die deutsche Sprache ist sehr schwierig für mich, aber ich hoffe, dass eines Tages die nauczę.welkomenn begrüßen und zu meinem Blog begrüßen zu dürfen!

    Karolina ; *

    AntwortenLöschen
  6. Ging mir 2010 so ähnlich bei dem massenhaften Auftreten von Schlamm- und Peachtönen. Da empfand ich es auch als zu viel des Guten, obwohl ich keine Probleme hatte, an die für mich interessanten Nagellackfarben heran zu kommen.

    Deshalb bin ich mir ziemlich sicher, dass du ohne weiteres an knalliges Grün und fades Braun gerätst, wenn du Bedarf danach verspürst. Illamasqua hat zum Beispiel derzeit eine Kollektion am Start mit einem giftig-neonartigen Grünton und einem kühlen Braun: http://www.hellcandy.com/2011/03/illamasqua-toxic-nature-springsummer.html
    Über kurz oder lang wird man vermutlich auch hier zu Lande ganz passable Kopien dieser Farben finden können.

    AntwortenLöschen