Leiste

Dienstag, 1. März 2011

Meine Lieblingsschokolade

Heute mal was anderes. Ich möchte die in meinen Augen beste Schokolade vorstellen, die ich je fand:

Rausch Edel-Vollmilchschokolade 43% Kakaohaltig "Puerto Cabello"

Photobucket

Das ist die hochprozentigste Vollmilchschokolade von Rausch und vereint somit milchhaltig und stark schokoladig. Dummerweise mag ich zartbitter nicht so gerne, das ist für mich einfach keine Schokolade. Da fehlt der Schmelz, das elegante, das sanfte, stattdessen ist Bitterschokolade eher hart und süß. Okay, sie ist auch bitter, was ich toll finde, aber eben nicht "komplett".
Übrigens ist die schwarze Sorte (die hochprozentigste Bitterschokolade dieser Marke) auch klasse, aber naja...

Das Interessante an Rausch ist, dass sie nicht irgendwelche Standardbohnen verwenden, sondern spezielle Sorten und diese genau darauf abstimmen, was für eine Schokolade sie dabei rauskriegen wollen. Und genau das schmeckt man, da es nicht nach Aldiosterhase schmeckt, auch nicht nach erbsiger Milka oder gar nach Adventskalenderschokolade. Kein Kratzen auf der Zunge, kein Standardgeschmack, sondern wirklich etwas anderes.

Und nebenbei, diese Schokolade hat noch ein paar mehr leichte Facetten im Geschmack, die man aber nur extrem leicht schmeckt. Wenn man jedoch schummelt und seinen Geschmackssinn um 100% verbessert, dann schmeckt man diese klar und deutlich und ist noch überwältigter. Billigosterhase schmeckt in dem Zustand übrigens noch kratziger und billiger.
Wie man seinen Geruchs und Geschmackssinn so sehr steigern kann, darf ich leider nicht verraten. Ich glaube, das ist auch gar nicht gesund, es war halt ein Unfall mit einer Reinsubstanz aus einem Labor. Danach hatte ich wenige Stunden diese Fähigkeit.
Hört sich an wie ein schlechter Film... Unfall in einem Labor. Aber so war es tatsächlich. Aber so viel sei verraten: Es hat mit Steroiden zu tun und witzig war es nicht.

Ich kann jedem Vollmilchfreak diese Schokolade wärmstens ans Herz legen. Sie ist nicht ganz billig, aber jeden Cent wert!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen