Leiste

Sonntag, 20. Februar 2011

Skandal! Pink ist gar keine Farbe!

"Was ist deine Lieblingsfarbe, kleine Lilli?"
"Pink!"

Falsch. Denn Pink ist gar keine Farbe.

Als ich ein kleines Kind war, hab ich mir überlegt, dass es eine Farbe geben kann, die noch gar keiner kennt. Eine Farbe, die man noch neu entdecken muss. Natürlich konnte ich mir die Farbe der Farbe nicht vorstellen, ich konnte mir aber vorstellen, DASS es so etwas geben kann. Aus heutigem Gesichtspunkt eine ganz große Überlegung, denn heute bin ich nicht mehr Im Stande, so eine Überlegung zu tätigen. Ich wurde durch die Naturwissenschaften in der Schule in einen Denkkasten getrieben, aus dem man nicht mehr herauskommt.

Aber gerade während der Beschäftigung mit der Naturwissenschaft fiel mir plötzlich auf: Die Farbe, die ich früher haben wollte, gibt es ja tatsächlich! Es gibt eine Farbe, die es gar nicht gibt. Schaut mal, hier ist das Farbspektrum:



Photobucket
Was fehlt? Pink natürlich. Das gibt es nämlich gar nicht. Das Gehirn möchte das Farbband des sichtbaren Spektrums schließen und erfindet dabei zwischen rot und violett die "Farbe" pink einfach dazu.

Im ersten Moment war ich begeistert, dass meine Überlegung tatsächlich zielführend war. Im nächsten Moment war ich enttäuscht, weil diese Farbe so unglaublich hässlich und rein gar keine Bereicherung ist. Tja, aber das ist das Leben. Ergebnisse gefallen einem nicht immer.

Braun ist übrigens tatsächlich im Spektrum enthalten: Wenn man rot bis gelb abdunkelt mit schwarz, entsteht dabei braun. Bei Violett funktioniert das auch noch gelegentlich.


Wie findet ihr rosa/pink? Bereichert diese Farbe euer Leben? Tut sie es, weil ihr sie von euch aus schön findet oder weil man das als kleines Mädchen aufdiktiert bekommt, sie zu mögen?

Kommentare:

  1. Jetzt mag ich Pink noch lieber. <3
    (Und nein, ich hatte als kleines Mädchen gar nichts mit Pink zu tun. In sowjet Russia gab's gar nicht so eine Pink-Diktatur für kleine Mädchen, zumindest hab ich nichts davon mitbekommen.)

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe ja gelernt, dass es sowieso keine Farben gibt, sondern dass unsere Welt eine farblose ist. Das, was wir meinen als Farben zu sehen, sind eben die Lichtwellen, welche unser Sehapparat und Gehirn in lustig buntes Zeug übersetzt. Soll heißen: Pink gibt es genauso wenig in der Welt außerhalb von uns wie Rot.

    Geht es jedoch um reines Farbempfinden, dann gibt es mit Sicherheit noch mehr, als das, was das menschliche Farbspektrum umfasst. Der Mensch hat nun mal drei Rezeptoren, aber es gibt auch Lebewesen mit vier (und vielleicht sogar mehr Rezeptoren), die beispielsweise ultravioletten Bereich wahrnehmen können, den Menschen so nicht sehen. Ich glaube, Fische gehören dazu. Daher sind sehr wohl noch mehr Farben denkbar, als das, was wir kennen.

    AntwortenLöschen
  3. Pink gehört erst seit wenigen Jahren zu meinen ULTIMATIVEN LIEBLINSFARBEN XD
    Als kleines Kind fand ich grün immer sehr hübsch, pink fand ich dagegen schrecklich XD

    AntwortenLöschen
  4. Hmmm.... was genau studierst du denn? Deinem Kommentar bei meinem letzten Eintrag nach zu schließen vermute ich, es ist irgendwas in Richtung Physik?

    Was die Sache mit Pink betrifft: Also ich finde Braun wesentlich hässlicher als Pink XDDD Aber das ist Ansichtssache, ne? ;)
    Ich hatte früher auch ziemlich verrückte Überlegungen zum Thema Farben und Farbwahrnehmung. Ich dachte mir immer - was garantiert mir, dass jene Farbe die ich als "Rot" bezeichne, in den Augen einer anderen person genauso aussieht? Also wenn ich quasi mit einer anderen Person "Körper tauschen könnte", würde ich dann nicht vielleicht das Spektrum völlig anders wahrnehmen? Könnte vielleicht erklären warum manche Leute ein starkes empfinden dafür haben dass manche Farben sich "beißen" und andere nicht XD
    So hatte ich mir das mal überlegt, ist aber eigentlich eher ein "philosophischer" als physikalischer Gedanke XDD

    Jedenfalls mag ich pink! :3 Im gegensatz zu braun XD Auf die Farbe könnte ich echt verzichten *lach*

    AntwortenLöschen
  5. jepp farben gibt es nicht an sich, sondern werden nur vom menschen wahrgenommen und das von jedem anders

    AntwortenLöschen
  6. Also ich muss sagen, ich steh pink neutral gegenüber - ich mag es weder besonders noch kann ich es nicht leiden. ^^"

    Aber nachdem meine "Lieblingfarbe" (=Schwarz) ja auch keine echte Farbe ist... was soll's. :-D

    AntwortenLöschen
  7. http://www.olbrich-hemer.de/fileadmin/bilder/farbspektrum.jpg klar ist es im spektrum.

    AntwortenLöschen
  8. @anonym: Klar ist es das nicht, weil die verlinkte Quelle falsch ist. Die Farbgebung ist fehlerhaft und jeder, der sich ein wenig mit Kunst auskennt und schonmal im Physikpraktikum war, weiß das. Der Ersteller der Grafik scheint aber einer dieser Farbanarchisten zu sein, typisch für naturwissenschaftler.

    AntwortenLöschen
  9. Ich weiß, es ist schon ewig her, seit du diesen Post geschrieben hast. Keine Ahnung, ob du noch Benachrichtigungen zu Kommentaren bekommst und/oder beachtest. Ich lese ihn halt aber erst jetzt ;-)
    Mir fiel spontan dazu das Buch "Die Farben des Alls" von Marion Zimmer Bradley ein, ein SF-Roman, in dem es genau um eine achte Farbe geht.

    AntwortenLöschen