Leiste

Samstag, 1. August 2009

Meine Lidschatten-Lieblingsfarbe

Essence hat erst vor Kurzem das Standardsortiment etwas umgestellt und wirklich Testberichte zu diesem Lidschatten habe ich noch keinen gefunden. Die Lidschatten von Essence sind doch alle immer etwas unterschiedlich. Und wenn ich das richtig sehe, ist dieser Farbton etwas dunkler als sein Vorgänger (den ich nicht besitze).
Die Farbe heißt "11 WILD AT HEART" metallic effect.
Und die Farbe ist etwas zwischen Indigo und Preußischblau.


Mit Shimmerpartikeln, die mehr wie Skyblue aussehen. Nun weiß natürlich niemand, was ich mit Skyblue meine :D Das ist der Nachteil der Farbnamen der dekorativen Kosmetik: Er vermittelt einem ein Lebensgefühl und keine Farbbezeichnung. In der Kunst ist das besser geregelt. Wenn ich "Cadmiumgelb" sage, dann weiß jeder sofort, dass ich das Gelb einer Ducati meine. Auch wenn derjenige noch nie zuvor eine Ducati gesehen hat.
Zur Erleichterung links ein Foto zweiter Layoutmarker, die die eben erwähnten Farben zeigen. Und Indigo sollte jeder von seiner Jeans kennen. Pures Indigo ist so superdunkelblau, dass viele es als grau oder schwarz empfinden.




Die Partikel in der Farbe Sky sind allerdings kein Glitzer, sondern feiner Schimmer, der den metallischen Glanz dieses Produktes ausmacht. Ich finde das wunderschön und liebe dieses Produkt für dieses Farbspiel.



Kommen wir zur Anwendung.
Rechts ein Foto meines Handrückens. Es zeigt die Anwendung ohne Base und mit Base. Mit Base ist mit B markiert. Deutlich sieht man das Versagen ohne Base. Auch mit Base kann das Produkt versagen, nämlich wenn man zu doll spart. Je mehr Base, desto mehr Farbe, ganz einfach. Ich benutze übrigens die Base von P2.
Leider zeigt das Foto keinen metallischen Glanz. Der kommt aber auch erst dadurch zustande, dass man sich bewegt und das Licht verschieden einfällt. Wie im normalen Leben auch.
Die Haltbarkeit ist ziemlich gut mit der Base, der Lidschatten bleibt dort, wo er hingehört. Ein Absetzen in der Lidfalte ist mir noch nicht aufgefallen.

Kommen wir jetzt aber zu dem einen Punkt, der mich wirklich stört: Den Lidschatten auf den Pinsel bekommen. Das Produkt scheint mit einer Diamantpresse ins Töpfchen befördert worden zu sein, so extrem hart ist es. Man muss mit dem Pinsel ziemlich lange drauf herumschrubbern, bis man mal etwas drauf hat, das man auf sein Auge pinseln kann. Das ist doch zeitweilig etwas frustrierend. Manchmal sogar sehr.
Das bin ich vom Into the Ocean türkis anders gewöhnt. Und von den Manhattanprodukten. Und von meiner Nonamepalette. Und überhaupt! Das hier ist mein härtester Lidschatten. Nur eben meine Lieblingsfarbe. Und toller Preis: ca. 1.80 € hatte ich gezahlt.

Wer metallischen Glanz und sehr dunkles Blau mag und wer sich von ein wenig Arbeit beim Schminken nicht beirren lässt, für den ist dieser Lidschatten prima. Natürlich nur MIT Base. Ansonsten nicht. Und wer nicht schrubbern mag, für den auch nicht.

1 Kommentar:

  1. Ich hab zwar keine Ahnung was Kohagulationsperlen sind, aber ich nehme die Muttern dazu, dass sich der Lack nicht festsetzt, also das ich die Flasche schön schütteln kann, und er geschmeidig bleibt. :-) Liebe Grüße und einen schönen sonnigen Sonntag

    AntwortenLöschen